IDEM - Informations- und Dokumentationsstelle Ethik in der Medizin
| DetailansichtDetailansicht |
IDEM > Aktuell >

29. November 2017, Bern (CH)

Gibt es die Wahrheit noch? Alternative Fakten und narrative Ethik

Ort: Universitätsspital "Inselspital" - 3010 Bern, Hörsaal Dermatologie B 113 (Eingang Insel-Nr.14a und 14b)

Unkostenbeitrag: 70 CHF/60 Euro pro Person.

Bitte um Anmeldung bis 30.10.2017 (Platzanzahl ist begrenzt) an: rouven.porz(at)insel.ch

Programm: 09:00 - 09.15 Eröffnung und Einführung PD. Dr. R. Porz Klinische Ethik, Bern 09.15 - 09.45 Input: Wahrheit und Wahn in der Medizin Prof. Dr. Paul Hoff Psychiatrie, Zürich 09.45 - 10.30 Gibt es Wahrheit? Und wenn ja, wozu ist sie gut? Prof. Dr. Claus Beisbart Philosophie, Bern 10.30 - 11.15 Narrative Ethik: Was es ist und was es nützen kann Dr. Tobias Zürcher Biomed. Ethik, Zürich 11.15 - 12.00 Diskussion und Lunch-Pause 12.10 - 12.55 ETHIK AM MITTAG klinisch-ethische Fallbesprechung Fachstelle klinische Ethik 13.00 - 13.45 Epistemic Injustice and its Consequences Prof. Dr. Jackie L.Scully Bioethics, Newcastle upon Tyne 13.45 - 14:30 Wahrheit und Verantwortung in der Post-Postmoderne Dr. Irmtraud Huber Literaturwiss., Cambridge UK 14:30 - 15:00 Abschlussdiskussion H. Kössler Klinische Ethik, Bern

Organisation: Rouven Porz, Fachstelle klinische Ethik Moderation: Hubert Kössler, Fachstelle klinische Ethik

Kontakt: PD Dr.phil. Rouven Porz, dipl. biol. AdL Leiter Fachstelle Klinische Ethik INSELGRUPPE, Direktion Medizin Postadresse: PH 4, Zimmer 108 Universitätsspital Bern, Inselspital 3010 Bern, Schweiz Telefon: +41 (0)31 632 19 56, E-Mail: rouven.porz(at)insel.ch