IDEM - Informations- und Dokumentationsstelle Ethik in der Medizin
| DetailansichtDetailansicht |
IDEM > Aktuell >

November 2021 - März 2022 (Berlin)

Konferenz: Zusatzqualifikation "Moderation ethischer Fallbesprechungen"

Eine Kooperation vom Institut für Fort- und Weiterbildung der Alexianer und der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin

Beginn: 15. November 2021

Ende: 29. März 2022

Lehrgangsleitung

Dr. Ralf Schupp: Diplom-Theologe, Referatsleiter Christliche Ethik / Leitbild / Spiritualität, Alexianer GmbH

Prof. Dr. Norbert Steinkamp: Professur für theologisch-ethische Grundlagen sozialprofessionellen Handelns an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin

 

Referentinnen und Referenten

Philipp Andresen: Diplom-Psychologe, Supervisor, Coach, Berlin

Mechthild Lambers: Volljuristin, Justiziariat der Uni.-Klinik Düsseldorf

Prof. Dr. Christoph Müller-Busch: Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin, ehem. Chefarzt der Abteilung für Palliativmedizin, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin

Veranstaltungsort
Institut für Fort- und Weiterbildung der Alexianer

St. Michael-Stift auf dem Gelände des St. Hedwig-Krankenhauses

Große Hamburger Str. 5 – 11, 10115 Berlin

Zertifizierung
Bei Bedarf werden bei der Ärztekammer Berlin CME-Punkte beantragt. Zudem wird für die erfolgreiche Absolvierung der Zusatzqualifikation ein Zertifikat von der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin ausgestellt.

Teilnahmegebühren
1.590,00 € Teilnahmegebühren (für 80 Lehreinheiten à 45 Minuten)

Anmeldung
Wir freuen uns über Ihre Online-Anmeldung: Alexianer [IFW-Kursprogramm]

(Web-Code: b-bü08).

Ansprechpartnerin

Elisabeth Hirdina

E.Hirdina@alexianer.de
Tel.: 030 / 400 372-531
Fax: 030 / 400 372-539

Moderation ethischer Fallbesprechungen

Die systematische Auseinandersetzung mit ethischen Fragen in Einrichtungen des Gesundheitswesens, insbesondere in Kranken-häusern und in der ambulanten und stationären Altenhilfe, dient der Verbesserung der Versorgungsqualität und der Sicherung der recht-lichen und moralischen Anspruchsrechte von Patientinnen und Patienten. Denn die pflegerische und medizinische Versorgung in Einrichtungen des Gesundheitswesens kann zu ethischen Konflikt-situationen führen, die zum Teil unausgesprochen bleiben, jedoch erhebliche Folgen für die Patientinnen und Patienten haben können. Da die moralische Urteilsbildung jeder einzelnen Fachkraft medi-zinischer / pflegerischer Praxis nicht delegiert werden kann, ist es für Einrichtungen des Gesundheitswesens von großer Bedeutung, die ethischen Reflexionskompetenzen ihrer Mitarbeiterinnen und Mit-arbeiter zu vertiefen. Eine ausgebildete ethische Reflexionsfähigkeit ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass im ethischen Sinne verant-wortungsvolle Entscheidungen getroffen werden.

Ziel der Zusatzqualifikation

Das Ziel der Zusatzqualifikation Moderation ethischer Fallbe-sprechungen besteht darin, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit unterschiedlichen beruflichen Erfahrungshintergründen für die Auf-gaben der Moderation ethischer Fallbesprechungen zu qualifizieren. Sie bekommen zum einen ethische Fachkompetenz vermittelt, zum anderen werden sie bei der Entwicklung von den für die Moderation von Gruppen erforderlichen kommunikativen Handlungskompetenzen unterstützt.

Zielgruppen

Die Zusatzqualifikation richtet sich an Ärztinnen/Ärzte, Pflegekräfte, Altenpfleger, Seelsorger, Mitarbeiter des Sozialdienstes und an Mitglieder von Ethik-Komitees in Einrichtungen gesundheitlicher und sozialer Versorgung.

Inhalte / Termine

Modul 1:      Grundlagen und Grundfragen der klinischen Ethik

                                    Dozenten:     Philipp Andresen, Dr. Ralf Schupp, Prof. Dr. Norbert Steinkamp

Termin:         15. - 16. November 2021

Uhrzeit:         jeweils 9.00 – 16.30 Uhr

 

Modul 2:      Ethische Reflexion im Berufsalltag

                                    Dozenten:     Philipp Andresen, Dr. Ralf Schupp, Prof. Dr. Norbert Steinkamp

Termin:         13. - 14. Dezember 2021

Uhrzeit:         jeweils 9.00 – 16.30 Uhr

 

Modul 3:      Rechtliche Grundlagen und Vorgaben

Dozenten:     Philipp Andresen, Mechthild Lambers

Termin:         17. - 18. Januar 2022

Uhrzeit:         jeweils 9.00 – 16.30 Uhr

 

                                    Modul 4:      Problemkreise und Bewährungsfelder angewandter Ethik

Dozenten:     Dr. Ralf Schupp, Prof. Dr. Christoph Müller-Busch,

                    Prof. Dr. Norbert Steinkamp

Termin:         14. - 15. Februar 2022

Uhrzeit:         jeweils 9.00 – 16.30 Uhr