IDEM - Informations- und Dokumentationsstelle Ethik in der Medizin
| DetailansichtDetailansicht |
IDEM > Aktuell >

29. August 2019, Koblenz

Demenzerkrankte Menschen im Krankenhaus: Herausforderungen - ethische Fragen - Lösungsansätze

Zeit: Donnerstag, 29.08.2019, 13:00-17:00 Uhr
Ort: Koblenz, Brüderkrankenhaus, Haus St. Martin - Raum Bertinus (EG)
Veranstalter: BBT-Gruppe

Inhalte: Die steigende Zahl von demenziell erkrankten Patienten im Krankenhaus ist mit besonderen Herausforderungen für Ärzte, Pflegekräfte und Therapeuten verbunden.

Der deutsche Ethikrat hat 2016 in seiner Stellungnahme "Patientenwohl als ethischer Maßstab für das Krankenhaus" den Fokus auf besonders verletzliche Patientengruppen gelegt und dabei auch Menschen mit Demenz besonders hervorgehoben. Allgemeinkrankenhäuser, so die Feststellung, seien auf diese Patientengruppe noch nicht gut vorbereitet. Fachliche und ethische Fragen sind hier eng miteinander verbunden. Die Kommunikation über Symptome, Befinden oder Bedürfnisse demenzkranker Patienten ist erschwert.

Der Grad der Selbstbestimmung ist oft schwer zu ermitteln, ist jedoch bei Therapieentscheidungen von hoher Relevanz. Herausforderndes Verhalten muss von Mitarbeitenden adäquat eingeordnet und begleitet werden, um die Würde von Patienten in dem komplexen System des Krankenhauses zu schützen.

Der Anteil alter und hochaltriger Patienten im Krankenhaus steigt nach den Prognosen aller Fachleute in den kommenden Jahren deutlich an. Damit wird auch der Anteil von Patienten mit demenziellen Erkrankungen zunehmen. Die organisatorische, fachliche und ethische Gestaltung des Krankenhausaufenthalts demenziell erkrankter Patienten ist daher eine Aufgabe, die im Lauf der nächsten Jahre für alle Krankenhäuser immer wichtiger wird.

Ziele: Sensibilisierung für die besonderen Herausforderungen bei Patienten mit Demenzerkrankungen Kenntnis der fachlichen und ethischen Fragestellungen hinsichtlich Kommunikation, Selbstbestimmung, Umgang mit herausforderndem Verhalten Kenntnis von Instrumenten und erfolgversprechenden Lösungsansätzen

Referent Dr. med Ralph Schulz, Chefarzt der Klinik für Akutgeriatrie, Facharzt für Innere Medizin, Geriatrie, Palliativmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe-DHL. Katholisches Klinikum Koblenz Montabaur, Standort Brüderkrankenhaus Montabaur

Kosten 70,00 Euro Kursgebühr und Arbeitsmaterialien

Anmeldung Zentrale der BBT-Gruppe Dr. Peter-Felix Ruelius Kardinal-Krementz-Straße 1-5, 56073 Koblenz Telefon 0261-4966312 Fax 0261-4966470 E-Mail: p.ruelius(at)bbtgruppe.de