IDEM - Informations- und Dokumentationsstelle Ethik in der Medizin
| DetailansichtDetailansicht |
IDEM > Aktuell >

25.-26. Januar 2018, Berlin

Ethik-Kompetenz in der Klinik, Themenmodul 3: Ethische Fragen am Anfang des Lebens

Im Bereich der Geburtshilfe und der Neugeborenenversorgung stellen sich regelmäßig ethische Fragen, z.B. nach dem Sinn der Weiterbehandlung. Dahinter stehen sehr grundsätzliche Fragen und Orientierungen, vor allem zum Thema Lebensschutz. Anhand von authentischen Berichten wird für die Probleme bei Entscheidungen über diagnostische und therapeutische Eingriffe (prä- und postnatal) sensibilisiert.

Die verschiedenen Ebenen dieser Entscheidungen werden verdeutlicht und die Bedeutung einer eventuellen Behinderung für die Entscheidung diskutiert. So erwerben die Teilnehmer/innen Hintergrundwissen für eventuelle Beratungen mit einer solchen Thematik. Referenten/innen in diesem Modul sind Frau Dr. Marianne Rabe und Frau Prof. Dr. Dr. Sigrid Graumann.

Die Veranstaltung findet in der Charité Gesundheitsakademie in Berlin-Wedding statt und kostet 290 €.

Nähere Informationen über die weiteren Module und das Konzept des Ethikberatungskurses erhalten Sie bei Frau Dr. Rabe (marianne.rabe(at)charite.de ).

Ihre Anmeldung nimmt Frau Gryzik (franziska.gryzik(at)charite.de ) entgegen, die auch organisatorische Fragen beantwortet.

Füllen Sie für eine Anmeldung bitte das Anmeldeformular aus.

Im Rahmen der Fortbildungsreihe "Ethik-Kompetenz in der Klinik" bildet die Charité Gesundheitsakademie in Zusammenarbeit mit der Akademie für Ethik in der Medizin Berater/innen für Ethik im Gesundheitswesen gemäß dem Curriculum und den Standards der AEM aus.

Ziel der Fortbildungsreihe ist es, die Teilnehmer/innen zu befähigen, beim Aufbau von Ethikgremien oder Beratungsstrukturen mitzuwirken. Alle Module können aber auch einzeln gebucht werden.