IDEM - Informations- und Dokumentationsstelle Ethik in der Medizin
| DetailansichtDetailansicht |
IDEM > Aktuell >

23. September 2017, Bad Boll

Medizin 4.0 - Digitalisierung in der Medizin Ethische, politische und soziale Aspekte

Die digitale Durchdringung des gesamten Lebens betrifft zunehmend auch den Bereich Gesundheit. Smart-Watches sammeln Gesundheitsdaten, Algorithmen helfen die beste Therapieoption zu finden, computergesteuerte Assistenzsysteme unterstützen die Pflege.

Das wirft grundlegende ethische, soziale und politische Fragen auf: Können Computer helfen, Menschen noch besser zu behandeln? Zeichnet sich der Trend zum gläsernen Patienten ab? Wer schützt vor Datenmissbrauch? Wie verändert sich das Arzt-Patienten-Verhältnis? Ist die Digitalisierung der nächste Schritt zur weiteren Ökonomisierung des Gesundheitswesens? Welches Menschenbild bringt diese Entwicklung mit sich?

Es referieren u.a. Alexander Sander (Digitale Gesellschaft, Berlin) und Prof. Dr.med. Dr.phil. Dr. theol h.c. Eckhard Nagel (Universität Bayreuth, Mitglied des Deutschen Ethikrats).

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie unter: http://www.ev-akademie-boll.de/tagung/410817.html 

Herzliche Einladung in die Evangelische Akademie Bad Boll Dr. med. Klaus Baier, Präsident der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg Pfarrer Dr. Dietmar Merz, Evangelische Akademie Bad Boll