IDEM - Informations- und Dokumentationsstelle Ethik in der Medizin
| DetailansichtDetailansicht |
IDEM > Aktuell >

22. November 2019, Wien (A)

Grenzsituationen in Medizin und Pflege

Zeit: Freitag, 22. November 2019, 9:00 bis 16:00 Uhr
Ort: Raiffeisenforum Wien, Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Platz 1, 1020 Wien
Veranstalter: IMABE • Institut für Medizinische Anthropologie und Bioethik, Wien

Thema: Ärzte und Pflegende stoßen in ihrem Berufsalltag oft an ihre Grenzen: Wenn am Lebensende Entscheidungen über einen Behandlungsabbruch oder -verzicht getroffen werden müssen. Wenn Patienten und Angehörige in schwierigen Situationen mehr Zeit brauchen. Wenn wirtschaftlicher Druck und Zeitknappheit auf dem Personal lasten. Wie werden Grenzen in Gesundheitsberufen erfahren und durchlitten und welche Rolle spielen dabei ethische Grundhaltungen: im Umgang mit Patienten, Heimbewohnern, mit Kollegen, aber auch mit Angehörigen und sich selbst?

Grenzen mahnen zur Selbstreflexion, fordern Entscheidungen und fördern Zusammenhalt.

Welche Werthaltungen und Kompetenzen braucht es, um in schwierigen Therapiesituationen bestehen zu können - persönlich und im Behandlungsteam? In Heilberufen erlebt man die positiven Möglichkeiten seines Tuns, zugleich aber auch Ohnmacht angesichts von Krankheit und Leid. Grenzen können Krisen hervorrufen, aber auch Wachstum fördern. Sie rufen nach Gestaltung.

Wie nützen wir dieses Potenzial? Programm: Wir freuen uns, namhafte Experten als Vortragende begrüßen zu dürfen. Details entnehmen Sie bitte dem Programm.

FOLDER PLAKATANMELDUNG (Anmeldeschluss: 12. November) Fortbildungsdiplome: Berufsverband Österreichischer PsychologInnen: 7 Fortbildungseinheiten | Österreichische Ärztekammer: 7 sonstige DFP-Punkte | Österreichischer Gesundheits- und Krankenpflegeverband: 14 ÖGKV PFP