IDEM - Informations- und Dokumentationsstelle Ethik in der Medizin
| DetailansichtDetailansicht |
IDEM > Aktuell >

17. Oktober 2018, Mannheim

Vortrag mit Diskussion: "Die Rückkehr der Eugenik? Ethische Überlegungen zur Präimplantations- und Pränataldiagnostik"

Vortrag mit Diskussion: "Die Rückkehr der Eugenik? Ethische Überlegungen zur Präimplantations- und Pränataldiagnostik" (Elsa Romfeld, M.A.; Universitätsmedizin Mannheim)

In Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und dem Fachbereich Gesundheit der Stadt Mannheim sowie dem Arbeitskreis Justiz und Geschichte des Nationalsozialismus in Mannheim Eine Veranstaltung im Rahmen der einander.

Aktionstage 2018 Wann: Mittwoch, den 17.10.2018, 18.30-20.30 Uhr Wo: Mannheimer Abendakademie; U1 16-19, Saal; 68161 Mannheim

Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich Mit dem Stichwort Eugenik verbinden wir heute zumeist Verbrechen im Nationalsozialismus, darunter die Zwangssterilisationen sowie die Vernichtung "lebensunwerten Lebens". Doch sind moderne Techniken wie PID und PND wirklich so weit von den damaligen Ideen zur (vermeintlichen) Verbesserung des menschlichen Gen-Pools entfernt?

Dieser Frage möchte der Vortrag nachgehen, indem er Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Selektions-Ansätze herausarbeitet.

Flyer zum Download: https://www.umm.uni-heidelberg.de/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=0&g=0&t=1535723718&hash=9ff75ebc03b2c417f7d3ffe755788bf13e0da7c4&file=fileadmin/medma/Lehrstuehle/Bauer/Rueckkehr_der_Eugenik.pdf