IDEM - Informations- und Dokumentationsstelle Ethik in der Medizin
| DetailansichtDetailansicht |
IDEM > Aktuell >

16.-17.09.2022 (Münster)

Konferenz: Moderatorentraining Ethikberatung

Zeit: Freitag, 16.09.2022 und Samstag, 17.09.2022, Uhrzeit: Freitag 14:00 – 20:00 Uhr / Samstag 09:00 – 18:00 Uhr

Ort: 48143 Münster, Aegidistraße 21, Stadthotel

 

Inhalt:

  • Vermittlung von Moderationstechniken und -methoden
  • Verschiedene Fallberatungstypen
  • Herausforderungen in der Implementierung von Ethikberatung in Einrichtungen des Gesundheitswesens
  • Praktische Erfahrungen in der professionellen Moderation medizinethischer Problemstellungen anhand von Simulationen der Ethik-Fallberatungen

 

Ethikberatung im Gesundheitswesen gewinnt als Instrument zur Verbesserung der Qualität der Patientenversorgung zunehmend an Bedeutung, nicht nur im stationären Bereich. In jüngster Zeit haben sich mehrere ambulante Ethik-Komitees gegründet, die das Angebot an Ethikberatung vervollständigen. Eine zentrale Voraussetzung für die Qualität von Ethikberatung ist eine angemessene Qualifikation der Berater_innen. Das Moderatorentraining Ethikberatung vermittelt Moderationstechniken– und methoden, gibt Auskunft über verschiedene Fallberatungstypen und diskutiert Herausforderungen in der Implementierung von Ethikberatung in Einrichtungen des Gesundheitswesens. Das Moderatorentraining richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, aber ebenso an Vertreter anderer Berufsgruppen, die im Rahmen von Ethikberatung tätig sind. Ein Schwerpunkt des Trainings liegt in der Vermittlung von Kenntnissen zur Optimierung der interprofessionellen Zusammenarbeit. Vor diesem Hintergrund empfiehlt sich die Teilnahme von aktuell tätigen interprofessionellen Ethikberatungsteams. Durch mehrere Simulationen von Ethik-Fallberatungen bekommen die Teilnehmer_innen die Möglichkeit, praktische Erfahrungen in der professionellen Moderation medizinethischer Problemstellungen zu sammeln. Die Fallbeispiele greifen zentrale medizinethische Themen auf, die in der Praxis der Fallberatung häufig auftreten und hier nochmal rekapituliert werden können.

 

Zielgruppe: Mitglieder eines Ethikberatungsgremiums (Klinisches Ethikkomitee, Ethikforum, Arbeitsgruppe Ethikberatung etc.) sowie Ärzte_innen, die eine Mitwirkung in einem solchen Gremium anstreben.

 

Hinweis: Der Moderatorenkurs „Ethikberatung“ der Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL orientiert sich an dem Curriculum der Akademie für Ethik in der Medizin e. V. (AEM). Er deckt zusammen mit der Teilnahme an der 40 Unterrichtseinheiten umfassenden Fortbildung „Medizinethik“ gemäß Curriculum der Ärztekammer Westfalen-Lippe die Anforderungen für eine Zertifizierung als Ethikberater bzw. Ethikberaterin im Gesundheitswesen durch die AEM ab. Die AEM hat Empfehlungen hinsichtlich der Kompetenzen in der Ethikberatung definiert.

 

Wissenschaftliche Leitung:

Dr. med. Birgitta Behringer, Am Heerbusch 3, 44894 Bochum, Fachärztin für Innere und Allgemeinmedizin, Zusatzbezeichnung Palliativmedizin, Hausärztliche Geriatrie, Medizinethik

Norbert Jömann, Von-Esmarch-Str. 62, 48129 Münster, Geschäftsführer des Klinischen Ethik-Komitees am Universitätsklinikum Münster

 

Teilnehmergebühren:

€ 525,00 - Mitglieder der Akademie

€ 575,00 - Nichtmitglieder der Akademie

€ 1.425,00 - Teampreis (= 3 Personen) Arzt/Ärztin Mitglied der Akademie

€ 1.575,00 - Teampreis (= 3 Personen) Arzt/Ärztin Nichtmitglied der Akademie

€ 470,00 - Arbeitslos/Elternzeit

 

Auskunft und schriftliche Anmeldung:

Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL, Postfach 40 67, 48022 Münster, Ansprechpartner: Kristina Schulte Althoff,

Tel.: 0251 929 - 2236, Fax: 0251 929 – 27 2236, E-Mail: kristina.schulte.althoff@aekwl.de

 

Die Veranstaltung ist im Rahmen der Zertifizierung der ärztlichen Fortbildung der ÄKWL mit 21 Punkten (Kategorie: C) anrechenbar.