IDEM - Informations- und Dokumentationsstelle Ethik in der Medizin
| DetailansichtDetailansicht |
IDEM > Aktuell >

14. November 2018, Bielefeld

Hirntod und Entscheidung zur Organspende aus interkultureller/interreligiöser Sicht

Klinikum Bielefeld Das klinische Ethikkomitee des Klinikums Bielefeld lädt zusammen mit dem Zentralrat der Muslime in Deutschland zum interkulturellen Dialog ein.

In der von der Deutschen Stiftung Organspende, der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden und dem evangelischen Kirchenkreis Bielefeld mitgetragenen Veranstaltung wird aus der Perspektive von Soziologie, der praktischen Philosophie, der jüdischen, islamischen, katholischen und evangelischen Theologie sowie anderen Weltanschauungen die Frage auseinandergesetzt, welchen Einfluss kulturbedingte Todesverständnisse für die Diskussion über die Zulässigkeit von Organtransplantationen haben.

Dabei wird der Blick vor allem auf die potenziellen Spender und ihre Familien gerichtet und auch die Frage erörtert, ob es eine moralische Pflicht zur Organspende gibt.

Weitere Informationen sind dem Einladungsflyer zu entnehmen, der auf der Homepage der DSO heruntergeladen werden kann: https://www.dso.de/dso-veranstaltungen/einzelansicht/article/hirntod-und-entscheidung-zur-organspende-aus-interkulturellerinterrelligoeser-sicht.html