IDEM - Informations- und Dokumentationsstelle Ethik in der Medizin
| DetailansichtDetailansicht |
IDEM > Aktuell >

WiSe 21/22, jeweils mittwochs, 18:00–19:30 Uhr (Kiel - Online)

Konferenz: Ringvorlesung "Grenzfelder in der Praxis des assistierten Suizids"

Grenzfelder in der Praxis des assistierten Suizids-

Eine Kooperation zwischen dem Arbeitsbereich Medizinethik und dem Zentrum für Gesundheitsrecht der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Organisation: Prof. Dr. Claudia Bozzaro, Prof. Dr. Sebastian von Kielmansegg und Prof. Dr. Andreas Hoyer

Das Bundesverfassungsgericht hat im Februar 2020 in einem Urteil festgelegt, dass das allgemeine Persönlichkeitsrecht auch das Recht umfasst, Hilfe von einer dritten Person in Anspruch zu nehmen, um einen freiverantwortlichen Suizid zu begehen. Vor diesem Hintergrund wird voraussichtlich ein neues Gesetz zur Regelung der Praxis des assistierten Suizids verabschiedet werden. Es stellen sich dabei eine Reihe neuer Fragen vor allem in Hinblick auf Grenzfälle. Was ist, wenn Minderjährige oder Menschen mit psychischen Störungen nach Unterstützung beim Suizid verlangen? Welche Verantwortung kommt auf Pflegekräfte zu? Wie lässt sich der Unterschied zwischen Tötung auf Verlangen und assistiertem Suizid, rechtlich und ethisch einzuordnen? Diese Themen stehen neben der besonderen ärztlichen Verantwortung sowie kulturgeschichtlichen Aspekten und einem Blick in die Nachbarländer Schweiz und Niederlanden im Mittelpunkt der Reihe. 

27.10.2021 Letzte Hilfe: Zum kulturhistorischen Wandel im Umgang mit Suizidalität

Prof. Dr. Thomas Macho, IFK Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Kunstuniversität Linz in Wien

03.11.2021 Assistierter Suizid in der Schweiz. Rechtsrahmen und ethische Überlegungen

Prof. Dr. iur. utr. Brigitte Tag, Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Medizinrecht, Rechtswissenschaftliche Fakultät und Kompetenzzentrum MERH der Universität Zürich

10.11.2021 Der assistierte Suizid im ethisch-politischen Disput – eine Autonomie auf Abwegen?

Prof. Dr. Jean-Pierre Wils, Ordinarius für Philosophische Ethik und Kulturphilosophie an der Radboud Universität Nijmegen

17.11.2021 Assistierter Suizid: Ein Recht auch für Minderjährige? – Einbettung in die Thematik Kinderrechte, Autonomie und Schutz

Prof. Dr. Michael Kölch, Professur für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Universität Rostock

24.11.2021 Zur Unterscheidung zwischen Tötung auf Verlangen und assistiertem Suizid in ethischer und rechtlicher Hinsicht

Dr. iur. Grischa Merkel, Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung (FHVD)Kiel-Altenholz, Fachbereich Polizei

01.12.2021 Ärztlich assistierte Selbsttötung und psychische Störungen:

Selbstbestimmung ermöglichen und Missbrauch vermeiden

Prof. Dr. med. Dr. phil. Jochen Vollmann, Institut für Medizinische Ethik und Geschichteder Medizin Ruhr-Universität Bochum 08.12.2021 Assistierter Suizid – und die Pflege(nden) Prof. Dr. Annette Riedel, Professur für Pflegewissenschaft, Hochschule Esslingen

Zoom-Link:  https://uni-kiel.zoom.us/j/63692486289?pwd=RUkxdTdUQnpUVU0vd3dUZHhTUFBLUT09