IDEM - Informations- und Dokumentationsstelle Ethik in der Medizin
| AktuellNews and Events |
IDEM > Aktuell
Nachrichten


Nach oben

Revision Genfer Gelöbnis Das Genfer Gelöbnis ist weithin bekannt als zeitgemäße Version des Hippokratischen Eids. In seiner Form ist das Gelöbnis der (Muster-)Berufsordnung der Bundesärztekammer vorangestellt. (Quelle AEM-Info, 9.11.2017)

Im Oktober 2017 wurde der Wortlaut auf der Generalversammlung der World Medical Association einer Revision unterzogen:

AS A MEMBER OF THE MEDICAL PROFESSION: I SOLEMNLY PLEDGE to dedicate my life to the service of humanity; THE HEALTH AND WELL-BEING OF MY PATIENT will be my first consideration; I WILL RESPECT the autonomy and dignity of my patient; I WILL MAINTAIN the utmost respect for human life; I WILL NOT PERMIT considerations of age, disease or disability, creed, ethnic origin, gender, nationality, political affiliation, race, sexual orientation, social standing, or any other factor to intervene between my duty and my patient; I WILL RESPECT the secrets that are confided in me, even after the patient has died; I WILL PRACTISE my profession with conscience and dignity and in accordance with good medical practice; I WILL FOSTER the honour and noble traditions of the medical profession; I WILL GIVE to my teachers, colleagues, and students the respect and gratitude that is their due; I WILL SHARE my medical knowledge for the benefit of the patient and the advancement of healthcare; I WILL ATTEND TO my own health, well-being, and abilities in order to provide care of the highest standard; I WILL NOT USE my medical knowledge to violate human rights and civil liberties, even under threat; I MAKE THESE PROMISES solemnly, freely, and upon my honour.

Eine offizielle deutsche Übersetzung ist bisher noch nicht bekannt.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://jamanetwork.com/journals/jama/fullarticle/2658261  


Nach oben

Geänderte Richtlinien zur Feststellung des Todes (Schweiz)

Überarbeitete Richtlinien zur Feststellung des Todes treten am 15. November 2017 in Kraft Das Bundesgesetz über die Transplantation von Organen, Geweben und Zellen (TxG) wurde revidiert und tritt am 15. November 2017 in Kraft. Die Revision des TxG machte eine Überarbeitung der SAMW-Richtlinien "Feststellung des Todes im Hinblick auf Organtransplantationen" erforderlich. Die Inkraftsetzung erfolgt mit dem TxG. Das revidierte Transplantationsgesetz (TxG) verweist zur Feststellung des Todes auf die SAMW-Richtlinien "Feststellung des Todes im Hinblick auf Organtransplantationen und Vorbereitung der Organentnahme". Die revidierten Richtlinien, die gleichzeitig mit dem TxG in Kraft treten, lösen die bisherigen Richtlinien aus dem Jahr 2011 ab. Die SAMW-Richtlinien halten fest, wie der Tod im Hinblick auf eine Organentnahme lege artis festgestellt wird. Weiter unterstützen sie die Betreuungsteams dabei, die geltenden rechtlichen Bestimmungen umzusetzen und mit den vielfältigen ethischen Fragen besser umzugehen. Als wesentliche Neuerung sind mehrere Flowcharts enthalten, die den komplexen Entscheidungsprozess im Vorfeld einer Organentnahme illustrieren. Die Richtlinien und die Flowcharts stehen auf der SAMW-Website in deutsch, französisch, englisch und italienisch zur Verfügung. Dort können sie auch als gedruckte Broschüre (d/f) bestellt werden: www.samw.ch/richtlinien 


Nach oben


Nach oben

Ethik-Leitlinien sind Instrumente, um wiederkehrende ethische Fragestellungen in Einrichtungen des Gesundheitswesens in einer systematischen und lösungsorientierten Weise zu bearbeiten. Die Arbeitsgruppe Ethikberatung im Gesundheitswesen in der Akademie für Ethik in der Medizin hat Empfehlungen erarbeitet, in denen erläutert wird, was eine Ethik-Leitlinie formal und inhaltlich kennzeichnet, welche Ziele sie verfolgt und was bei ihrer Erstellung und Implementierung zu beachten ist. Die Empfehlungen sind online first in der Zeitschrift Ethik in der Medizin erschienen.


Nach oben


Nach oben

Termine und Hinweise


Neue Bücher

Jochen Vollmann (2017) Mitarbeit von Jakov Ganther und Astrid Gieselmann: Ethik in der Psychiatrie. Ein Praxisbuch, Psychiatrie Verlag, Köln, 239 Seiten, ISBN: 978-3-88414-666-8, D: 30,00 €, A: 30,80 €


Nach oben

Giovanni Maio (2017) Mittelpunkt Mensch. Lehrbuch der Ethik in der Medizin - Mit einer Einführung in die Ethik der Pflege, 2., überarbeitete und erweiterte Aufl., 544 Seiten, 3 Abb., 14 Tab., geb., Neuerscheinung vom 30. August 2017, Schattauer, D: € 29,99 A: € 30,90 ISBN: 978-3-7945-3066-3 (Print) 978-3-7945-6871-0 (eBook PDF)


Nach oben

Mark Schweda, Larissa Pfaller, Kai Brauer, Frank Adloff, and Silke Schicktanz (Eds.) Planning Later Life Bioethics and Public Health in Ageing Societies (July 2017), 264 pages, 6 B/W Illus., Routledge Advances in Health and Social Policy, Routledge, ISBN: 9781472481320


Nach oben

G.D. Borasio, R.J. Jox, J. Taupitz, U. Wiesing (Hrsg.) (2017) Assistierter Suizid: Der Stand der Wissenschaft mit einem Kommentar zum neuen Sterbehilfe-Gesetz,Springer Verlag, 146 S., € (D) 49,99 (E-Book 39,99), ISBN 978-3-662-52668-2



Nach oben

Claudia Wiesemann (2016) Moral Equality, Bioethics, and the Child. Springer, (International Library of Ethics, Law, and the New Medicine ; 67) ISBN 978-3-319-32400-, 155 S., eBook: 67,82 €, Hardcove: 85,59€


Nach oben

Annette Riedel & Sonja Lehmeyer (Hrsg.) (2016) Einführung von ethischen Fallbesprechungen: Ein Konzept für die Pflegepraxis Ethisch begründetes Handeln praktizieren, stärken und absichern, Jacobs Verlag, 249 S., € (D) 23 ISBN: 978-3-89918-252-1


Nach oben

Peter Schröder-Bäck; Joseph Kuhn (Hrsg.) (2016) Ethik in den Gesundheitswissenschaften. Eine Einführung. Beltz Juventa, Weinheim und Basel, ISBN 978-3-7799-1577-5, 432 Seiten, € 39,95


Nach oben

Raz, Aviad E., Schicktanz, Silke (2016) Comparative Empirical Bioethics: Dilemmas of Genetic Testing and Euthanasia in Israel and Germany, Springer, 121 S., € (D) 53, 49 ISBN 978-3-319-32731-0


Nach oben

Viola Amato (2016) Intersex Narratives Shifts in the Representation of Intersex Lives in North American Literature and Popular Culture. transcript, 316 Seiten, kart. ISBN 978-3-8376-3419-8, 49,99


Nach oben

Holmer Steinfath und Claudia Wiesemann (Hrsg.) (2016) zusammen mit Reiner Anselm, Gunnar Duttge, Volker Lipp, Friedemann Nauck und Silke Schicktanz - Autonomie und Vertrauen. Schlüsselbegriffe der modernen Medizin. Springer VS, 285 S., € (D) 29,99 ISBN 978-3-658-11073-4


Nach oben

Chabot, Boudewijn / Walther, Christian (2015) Ausweg am Lebensende Sterbefasten - Selbstbestimmtes Sterben durch freiwilligen Verzicht auf Essen und Trinken. Mit einem Geleitwort von Dieter Birnbacher 4., überarbeitete Auflage, 180 Seiten, ISBN 978-3-497-02565-7, € [D] 19,90 / € [A] 20,50 / SFr 25,30 (alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)


Nach oben

Maio, Giovanni/Bozzaro, Claudia/Eichinger, Tobias (Hrsg.) (2015) Leid und Schmerz. Konzeptionelle Annäherungen und medizinethische Implikationen. Aufl./Jahr: 1. Aufl., ca. 576 Seiten, Gebunden,€[D] 49,99 ISBN: 978-3-495-48738-9


Nach oben

Henking/Vollmann (Hrsg.) (2015) Zwangsbehandlung psychisch kranker Menschen. Ein Leitfaden für die Praxis. Springer, 121 S., € (D) 34,99, ISBN 978-3-662-47042-8


Nach oben

May, A.T., Kreß, H., Verrel, T., Wagner, T. (Hrsg.) (2016) Patientenverfügungen. Handbuch für Berater, Ärzte und Betreuer. Springer, 441 S. 16 Abb., 11 Abb. in Farbe. Hardcover € (D) 49,99, ebook 39,99€ ISBN: 978-3-642-10245-5


Nach oben

Oliver Müller, Giovanni Maio (Hrsg.) (2015) Orientierung am Menschen. Anthropologische Konzeptionen und normative Perspektiven. Wallstein, 500 S., € (D) 34,90, ISBN: 978-3835316461


Nach oben

Aagje Swinnen, Mark Schweda (eds.) (11/2015): Popularizing Dementia Public Expressions and Representations of Forgetfulness. transcript Verlag, AGING STUDIES VOL. VI, 410 S., kart., € ca. 39,99, ISBN 978-3-8376-2710-7


Nach oben

Georg Marckmann (Hrsg.) (2015) Lösungsansätze für schwierige ethische Entscheidungssituationen Praxisbuch Ethik in der Medizin. Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin, 1. Auflage, Paperback, 165 mm x 240 mm, 406 Seiten, 14 S/W Abbildungen, 11 Tabellen, ISBN: 978-3-95466-117-62015


Nach oben

Jochen Vollmann, Verena Sandow, Sebastian Wäscher and Jan Schildmann (eds.) The Ethics of Personalised Medicine. Critical Perspectives (2015), 314 pages, Includes 9 b&w illustrations, Hardback, Ashgate, ISBN 978-1-4724-4796-8, £70.00


Nach oben

Friedrich Heubel (06/2015) Professionslogik im Krankenhaus Heilberufe und die falsche Ökonomisierung. Auch als E-Book (PDF): www.humanities-online.de 1. Aufl. Paperback (Humanities Online)Produktinfo156 S., Maße: 21,0 x 14,0 cm, Medizin ISBN: 978-3-941743-53-3, Preis CH: 24,50 CHF, Preis A: 17,30 €


Nach oben

Wöhlke, Sabine (2015) Geschenkte Organe? Ethische und kulturelle Herausforderungen bei der familiären Lebendnierenspende. Campus Verlag, Kultur der Medizin, Bd. 39., 350 Seiten . 1 Abbildung und 7 Tabellen . kartoniert, EAN 9783593502793, EUR 39,90/EUA 41,10/sFr 51,90


Nach oben

Michael Coors, Alfred Simon, Mark Stiemerling (Hg.) Ethikberatung in Pflege und Ambulanter Versorgung Modelle und theoretische Grundlagen Lage. Jacobs Verlag 2015, ca. 175 S., EUR 21,- Bis zum 31. April 2015 kann das Buch zum vergünstigten Subskriptionspreis von EUR 17,- beim Verlag (info@jacobs-verlag.de) vorbestellt werden. Nähere Informationen zum Buch finden Sie unter dem folgenden Link: www.zfg-hannover.de/dms/zfg/publikationen/pub_coors_ethikberatungpflege1/pub_coors_ethikberatungpflege.pdf